Schlaflosigkeit, eine der häufigsten Erkrankungen in der modernen Welt, kann für die Betroffenen sehr belastend sein. Auf der Suche nach wirksamen Lösungen hat die Cannabis ist zu einer interessanten Option geworden. Aber ist sie wirklich wirksam, und wie sollten wir sie nutzen? In diesem Artikel gehen wir diesen und weiteren Fragen nach.

Wie wirkt Cannabis gegen Schlaflosigkeit?

Cannabis enthält mehr als 100 chemische Verbindungen, die als Cannabinoide bekannt sind. Zwei der bekanntesten und am besten untersuchten sind Delta-9-Tetrahydrocannabinol (THC) und Cannabidiol (CBD). Diese Verbindungen können den Schlaf auf unterschiedliche Weise beeinflussen:

  • THC

Diese psychoaktive Substanz ist für das "Stoned"-Gefühl verantwortlich, das viele Menschen mit dem Drogenkonsum in Verbindung bringen. Cannabis. Es kann die Menge des REM-Schlafs (die Schlafphase, in der wir träumen) verringern, was für Menschen mit Alptraumstörungen von Vorteil sein kann, aber auf lange Sicht möglicherweise nicht ideal ist.

  • CBD

Im Gegensatz zu THC ist CBD nicht psychoaktiv. Es wird angenommen, dass es Ängste reduziert und die Entspannung fördert, was für diejenigen hilfreich sein kann, die aufgrund von Ängsten nicht schlafen können.

Wie viele Tropfen Cannabisöl zum Schlafen?

Die Bestimmung der richtigen Menge an Cannabisöl für den Schlaf kann eine Herausforderung sein, da die optimale Dosis je nach Person, der Konzentration des Öls und dem Anteil an THC und CBD, den es enthält, variieren kann.

Für den Anfang ist es ratsam, mit einer niedrigen Dosis zu beginnen und diese schrittweise zu erhöhen, bis Sie die für Sie geeignete Menge gefunden haben. Sie können zum Beispiel mit 1-2 Tropfen vor dem Schlafengehen beginnen und beobachten, wie Sie sich fühlen. Wenn Sie keine Wirkung bemerken, können Sie die Dosis jede Nacht schrittweise erhöhen, bis Sie eine Menge gefunden haben, die Ihnen beim Schlafen hilft.

Wie kann man Schlaflosigkeit endgültig bekämpfen?

Obwohl die Cannabis ein nützliches Instrument zur Behandlung von Schlaflosigkeit sein kann, darf man nicht vergessen, dass es nur ein Teil des Puzzles ist. Um Schlaflosigkeit wirksam zu bekämpfen, ist es wichtig, eine Kombination von Strategien in Betracht zu ziehen:

  • Gute Schlafhygiene

Dazu gehört, dass Sie sich an einen regelmäßigen Zeitplan halten, vor dem Schlafengehen auf Koffein und Bildschirme verzichten und dafür sorgen, dass Ihr Schlafzimmer schlaffördernd ist.

  • Entspannungsmethoden

Yoga, Meditation oder tiefe Atemtechniken können helfen, Ängste abzubauen und einen erholsamen Schlaf zu fördern.

  • Therapie

Die kognitive Verhaltenstherapie bei Schlaflosigkeit (CBT-I) ist ein wirksamer Ansatz, der sich auf die Änderung von Verhaltensweisen und Gedanken im Zusammenhang mit dem Schlaf konzentriert.

Wie wirkt CBD im Schlaf?

CBD ist, wie bereits erwähnt, eines der Cannabinoide, die in der Pflanze Cannabis. Obwohl noch weitere Untersuchungen erforderlich sind, wird angenommen, dass CBD den Schlaf verbessern kann, indem es die Ursachen der Schlaflosigkeit bekämpft.

CBD kann:

  • Abbau von Ängsten

Einer der Hauptgründe für Schlafstörungen sind Angstzustände. CBD hat nachweislich angstlösende Eigenschaften, die helfen können, den Geist zu entspannen und den Schlaf zu erleichtern.

  • Schmerzlinderung

Viele Menschen können aufgrund von chronischen Schmerzen nicht schlafen. Es wurde vermutet, dass CBD schmerzlindernde Eigenschaften hat, die den Schlaf erleichtern und angenehmer machen können.

  • Regulierung des zirkadianen Zyklus

Einige vorläufige Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass CBD das zirkadiane System beeinflussen kann, das unseren Schlaf- und Wachrhythmus reguliert.

Die Behandlung von Schlaflosigkeit mit Cannabis ist ein Bereich von wachsendem Interesse. Auch wenn sie für einige Menschen eine Erleichterung darstellen kann, muss sie unbedingt als Teil eines umfassenden Konzepts zur Behandlung von Schlaflosigkeit betrachtet werden. Bevor man mit einer neuen Behandlung beginnt, sollte man unbedingt einen Arzt konsultieren.

Einen Kommentar hinterlassen

Bücher über zlibrary
de_DEDE